Mitgliederversammlung und Neuwahlen

Am 02.06.2017 fand in unserer Vereinsgaststätte die Abteilungsversammlung mit Neuwahlen statt. Nach den üblichen Berichten von Abteilungsleitung, sportlichem Leiter und Kassier wurde auch gleich die Wahl des Abteilungs Vorstandes durchgeführt.

Hier gab es keine wesentlichen Änderungen, jeweils Einstimmig gewählt wurden Heidi Graßl als Abteilungsleitung, Max Ries als Stellvertreter, Harald Neumann als Kassier, Ingo Hüttinger als Schriftführer und Josef Ries kooptiert als sportlicher Leiter. Der Unterschied zur letzten Wahl besteht nur darin das dieses mal keine Beisitzer gewählt wurden.

Wie auch üblich gab es auch noch Vorschläge und Kritikpunkte, deren Lösung jedoch gesondert besprochen werden soll. Unter anderem ist auch ein Anfängerkurs für Erwachsene ins Gespräch gebracht worden.

 

 

Prüfungstag in Neuburg a.D.

Am Sonntag den 21.05.2017 haben sich viele Karatekas hoch motiviert auf den Weg nach Neuburg an der Donau gemacht.

Angekommen, umgezogen und die nötigen Anmeldeformalitäten erledigt, starteten wir pünktlich um 9:30 Uhr mit einer kurzen Begrüßung durch Sepp Ries und Stephan Lange, mit dem Aufwärmtraining.

Unterteilt in zwei Gruppen stand der Vormittag im Zeichen der Prüfungsvorbereitung.

Sepp Ries startete mit den Karatekas 9 .- 6. Kyu. Es wurden Übungen zum Kumite/Kihon-Prüfungsprogramm in verschiedenen Ausführungen absolviert.

Stephan Lange begann mit den Karatekas 5. Kyu - Dan, dort wurden speziell die Fußtechniken in den Kihon-Bahnen trainiert. Schwierige Elemente, wie der Ushiro-Geri wurden in einzelne Schritte zerlegt, um am Ende den Gesamtablauf flüssiger ausführen zu können. 

Stephan hat dabei oft praktische Beispiele aus Angriff- u. Abwehrtechniken zur Erklärung eingefügt.

Im nächsten Schritt wurden die einzelnen Katas, welche zur Prüfung am Nachmittag nötig waren, noch einmal geübt. Dabei konnte Stephan auch immer wieder zum besseren Verständnis mancher Techniken bezüglich der Herkunft, aus überlieferten Katas erklären und zeigen.

 

In der zweiten Trainingseinheit am Vormittag, wechselten die Trainer ihre jeweiligen Gruppen und es wurde weiter an Grundtechniken und Prüfungsaufgaben gefeilt.

Nach diesen zwei Trainingsstunden konnten wir etwas Kraft in der Mittagspause sammeln, bevor es zur Prüfung ging.

 

Geprüft wurden jeweils nacheinander die einzelnen Gürtelfarben.

In der Prüfung mussten den beiden Prüfern Sepp und Stephan, Übungen aus den Bereichen Kihon, Kata und Kumite vorgeführt werden.

Gegen 15:30 Uhr war alle Nervosität des vormittags wie weggeblasen, denn alle Karatekas waren mit ihrer Prüfung am Ende angelangt und es folgte eine letzte Aufstellung der gesamten Gruppe.

Jede Prüfungsgruppe durfte heraustreten und Sepp sprach Lob und kleine Kritikpunkte an, bevor er jedem Prüfling mit einer Urkunde zur bestandenen Prüfung gratulieren konnte.

 

Bericht: Christina Hüttinger

 

Wir gratulieren zu den neuen Graduierungen.

 

9. Kyu (Weiss-Gelb)

Hölzl Matteo, Schillinger Finn Pascal, Heimann, Emily, Amthor Benjamin, Münzer Antonia

 

8. Kyu

Schönknecht Anastasia, Inderst Jakob, Lamborski Mihail, Duda Raul, Gürbüz Rojin, Deustua Lopez Vanessa, Saiti Sylbije, Djakovic Vanessa, Schönknecht Valeria, Köksal Yildiz, Bullig Viktoria, Türkoglu Eren

 

7. Kyu

Türkoglu Mehmet, Ritt Lennox, Kamberi Anida, Muchan Max, Drotleff Sarah

 

6. Kyu

Schmidt Tom, Grasmik Christian

 

5. Kyu

Ikeljic Alma, Hüttinger Fiona, Sachpazidou Sofia, Hüttinger Timo

 

4. Kyu

Reiß Pauline, Makarov Leo, Kamberi Selina

 

3. Kyu

Kugler Lukas, Schmidt Tim, Hüttinger Christina

 

2. Kyu

Reiß Hans, Höhn Christian, Rakotomamonjy Xavier

 

mehr lesen

Gürtelprüfung

Mit Beginn dieses Schuljahres, gab es zwei Anfängerkurse, welche von insgesamt knapp 20 Kindern besucht wurden. Unter der Kursleitung Ingo Hüttinger und seinen Trainerkollegen Sergej, Julia und Katrin wurden dem Nachwuchs Karate Grundtechniken vermittelt, die erste Kata wurde erlernt und natürlich war auch schon ein stufengerechtes Kampftraining angesagt.

Nach dem Grundlagentraining wurden die letzten Trainingseinheiten zur Vorbereitung, durch Max Ries, auf die Prüfung genutzt.

 

Am Prüfungstag konnte das herrliche Frühlingswetter für ein Aussentraining genutzt werden, um den Prüflingen die nötige Ruhe in der Halle zu geben.

In der Prüfung werden die drei Säulen des Karate: Kihon (Grundtechniken), Kata (Formenlauf) und Kumite (Kampf) in der jeweiligen Stufe vorgezeigt um die Berechtigung für die neue Gürtelfarbe zu erhalten. Nach einer kurzen intensiven Prüfung, war auch das geschafft und folgende Kinder durften sich über ihren neuen weißgelben Gürtel (9.Kyu) freuen:

 

Bullig Viktoria, Demmelmeier Leopold, Demmelmeier Luis, Deustua Lopez Vanessa, Gürbüz Rojin, Grimm Sebastian, Inderst Jakob, Mayer Lea, Mayer Jakob, Keller Kathi,Knall Lara Sophie, Köksal Yildiz, Spahic Adnan, Wamboldt Alexandra, Wolf Isabelle

0 Kommentare

Verstärkung im Trainerteam

Mit Bastian Hell haben wir seit Mitte März einen neuen Gruppenhelfer in unserer Mannschaft. Bei dem viertägigen Lehrgang, in der Bezirkssportanlage Nord-Ost wurden 30 Teilnehmer aus 10 Vereinen, vom Lehrbeauftragten Elmar Griesbauer ausgiebig geschult, um sie auf ihre ehrenamtliche Arbeit als Trainer vorzubereiten. “Basti” ist seit 2008 in der Karateabteilung als aktiver Wettkämpfer tätig und hat letztes Jahr begonnen den Nachwuchs im Kumite (Freikampf) auszubilden.

Beim ersten Teil des C-Trainer Lehrgangs (Gruppenhelfer) wurde ein besonderes Augenmerk auf unterschiedliche Dehnungs und Kräftigungsübungen gelegt, wie Bastian berichtete. Zusätzlich gab es viele praktische Beispiele an denen man sich natürlich auch selbst versuchen durfte. Wir wünschen unserem jüngsten Mitglied der Trainer Riege viel Erfolg und natürlich auch Spaß bei seiner Aufgabe. 

0 Kommentare

Punkterunde 1/2017

Punkterunde 1/2017

Neue Saison, neues Glück. Wie letztes Jahr findet die Punkterunde mittlerweile ausschließlich in Augsburg statt. Man traf sich in der Friedrich-Ebert-Mittelschule, in der wahrscheinlich auch die zukünftigen Wettkampftermine stattfinden werden.

Neu ist dieses Jahr die Disziplin “Parcours”, in der die Kinder die Zeit vor und nach den Wettkämpfen sinnvoll überbrücken können und gleichzeitig einen persönlichen Eindruck von ihrer Fitness erhalten. So mancher Teilnehmer hatte etwas Mühe die aufgebauten Hindernisse schnell zu überwinden. Nicht so unser Lukas, der gleich beim ersten mal, in dieser Disziplin den 3. Platz belegen konnte.

 

In der Kategorie Kata durften sich diesmal Lennox und Christian das erste Mal Wettkampfluft schnuppern. Beide konnten die Punkteränge leider nicht erreichen. In ihren jeweiligen Altersstufen traten Alma, Timo, Sofia, Leila und Ingo an. Als einzige durfte sich Alma über eine Silbermedaille freuen.

Im Kumite Wettkampf gab es nur einen Starter bei den Schülern, die Kategorie der Erwachsenen wurde in diesem Jahr leider aus dem Programm genommen. Lukas konnte konnte sich fast schon routiniert den höchsten Podestplatz sichern, mit einem 2:2 im Finalkampf. Hier kam das erste Mal die Senshu-Regel im Kumite zum tragen: 

 

Bei Punktegleichstand nach Ablauf der Kampfzeit gewinnt der Kämpfer, welcher die erste alleinige Wertung erzielt hat. Um SENSHU zu erhalten, muss ein Wettkämpfer die erste Wertung im Kampf erzielen, ohne dass der Gegner ebenfalls vor YAME punktet. Sollte der Gegner ebenfalls eine Wertung erzielen, haben beide Wettkämpfer im späteren Verlauf des Kampfes die Möglichkeit, noch SENSHU zu erhalten, wenn es ihnen dann gelingt, ohne Gegenpunkt zu punkten. Mit anderen Worten: Als erstes eine Wertung zu erzielen, ist jetzt ein Vorteil, da man sich so für den Fall eines Punktegleichstandes bei Kampfende den Sieg sichert

 

0 Kommentare