Punkterunde


 

1.  Punkterunde in Augsburg 2018

 

Mit sage und schreibe 13 Wettkämpfern waren in Augsburg vertreten! So viele hatten wir schon lange nicht mehr.  

Das Wetter war absolut unterirdisch: es hat geschneit ohne Ende und bis Aichach waren die Straßen nicht, oder nur sehr schlecht geräumt. Wir hatten schon damit gerechnet, dass es diesbezüglich Ausfälle gibt, was absolut verständlich gewesen wäre, aber nein: ALLE sind gut angekommen und waren auch noch pünktlich da! Dafür schon mal ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die gefahren sind und an unseren Vereinsbusfahrer Sergej Jermakow!!!! 

Alle haben fleißig das Training mitgemacht und danach ging es dann an die Wettkämpfe.

Aber schon mal vorweg, da wir viele neue Wettkämpfer (und Eltern haben), denen das Prinzip der Punkterunde noch nicht bekannt ist.

Wir sind stolz auf ALLE Wettkämpfer, die sich der Herausforderung eines Wettkampfes stellen. Wir bekommen immer wieder von Eltern zu hören: ja er/ sie hat keine Platzierung erreicht. Eine Platzierung ist sehr schön, aber das ist nicht unser vorrangiges Ziel. Wir möchten auf der Punkterunde unseren Wettkämpfern die Möglichkeit bieten, Erfahrung zu sammeln. Vor allem für die Karateka, die da ihre ersten Schritte im Wettkampf machen.

Dafür wurde die Punkterunde ins Leben gerufen. Es ist kein anerkannter Wettkampf des BKB, sondern wir kämpfen mit befreundeten Vereinen um einen Wanderpokal. Jeder Teilnehmer bekommt Punkte für das Training, den Start in Kata und/ oder Kumite und für die Platzierungen 1-4.  

Zurück zum Wettkampf:

Es ist schon ein Sieg, wenn sich jemand zum ersten Mal traut, eine Kata oder einen Kumitekampf vor aller Augen zu machen.  Für die Wettkämpfer, die schon länger dabei sind ist es auch wichtig! Sie treffen immer wieder auf inzwischen bekannte Gegner und können so selbst immer besser einschätzen, wie sie sich gesteigert haben, oder sich noch steigern möchten. Nicht MÜSSEN. Uns ist ganz wichtig, dass unsere Kinder, Schüler, Jugend und Junioren und Erwachsene (so die offizielle Einteilungen bei Unter- und Oberstufe) selbst erkennen und bestimmen, was sie leisten können und wollen. Unsere Trainer können sie im Training nur auf das Beste unterstützen, das WOLLEN muss vom Karateka selbst kommen. Und mit dem Wollen kommt auch der Erfolg 

Nun zu den Ergebnissen:

In Kata starteten alle Teilnehmer. Emilia Brosig, Ilirjana Gashi, Jakob  Inderst,  Lennox Ritt,  Sofia Sachpazidou  und Lukas Kugler kamen leider keine Runde weiter, die Gegner waren aber auch sehr stark! Für Emilia, Ilirjana und Jakob war es der erste Wettkampf und sie zeigten jeweils eine sehr schöne Kata, ebenso Lennox, der zum 2. Mal dabei war. Sofia war krankheitsbedingt ziemlich geschwächt und es ist ihr anzurechnen, dass sie überhaupt dabei war! Und Lukas ist eigentlich eher Kumitespezialist ;) Aber er ist, so wie die anderen Kumitekämpfer, auch in Kata gestartet. Das verdient auch Respekt, in 2 Kategorien zu starten!!!

Rojin Gürbüz war auch zum ersten Mal dabei und kam mit zwei, technisch sehr schönen, Katas eine Runde weiter, schon mal prima!

Viktoria Bullig, Sylbije Saiti, Christian Grasmik, Alma Ikeljic und Leo Makarov konnten sich den

5. Platz in Kata erkämpfen. Wobei auch Christian, Alma und Leo mehr Kumite machen. Aber dazu kommen wir noch ;)

Endlich hatten wir wieder einen erwachsenen Starter: Ralph Meier! Er ging bei Kata Unterstufe erstmals in den Wettkampf und das Ergebniss: PLATZ 1!!!! Und die Wertungen waren so eindeutig, dass da die nächsten beiden Punkterunden bestimmt noch viel drin ist !!!

Kumite:

Tolle Ergebnisse und leider eine Verletzung!

Lukas Kugler, unser erfahrenster Kumitekämpfer,  startete das erste mal in der Kategorie Jugend. Harte Gegner! Lukas kämpfe super, aber drei Treffer haben verhindert, dass er das Finale kämpfen konnte. Der anwesende Wettkampfarzt hat abgeraten (mit einem zunehmend anschwellenden Auge) weiter zu kämpfen und das ist für uns Gesetz! Einen ehrenwerten 4. Platz hat er dennoch erkämpft und somit wertvolle Punkte gesammelt!

Christian Grasmik hat auch schon etwas Erfahrung und konnte sich mit tollen Kämpfen den 3. Platz sichern.

Ebenfalls schon etwas erfahrener sind Alma Ikeljic und Leo Makarov ( Lady first ;)). Sie schenkten ihren Gegnern wirklich nichts und somit konnten beide, und wir ebenfalls, über Platz 1 jubeln 

Wir freuen uns sehr über das super Ergebnis!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ein herzliches Dankeschön auch an Sergej Jermakow als Kampfrichter, Max Ries als Betreuer und ab und zu Kampfrichter und an Martina Graßl als Betreuer und Tischbesatzung.

Ohne diesen Einsatz wäre es nicht möglich so eine Punkterunde durch zu führen. Nicht alle Vereine sind personell so gut aufgestellt, wir schon 

Bis zur nächsten Punkterunde am 6. Mai in Augsburg ;) 

Euere Heidi

Facebook